Pflegegrade

Durch das im August 2015 verabschiedete Pflegestärkungsgesetz II gibt es viele Änderungen im Bereich der Pflege. Die wohl größte Veränderung ist die Einführung der Pflegegrade und die damit verbundene Abschaffung der Pflegestufen.

Statt bisher drei Pflegestufen gibt es ab 01.01.2017 fünf Pflegegrade.

Wer bereits in eine Pflegestufe eingeteilt ist muss dabei allerdings keine neue Begutachtung durch den medizinischen technischen Dienst der Krankenkassen (MDK) durchführen lassen. Die Umstellung funktioniert wie folgt:

PflegestufePflegegrade
Pflegestufe 0Pflegegrad 1
Pflegestufe 1Pflegegrad 2
Pflegestufe 1 mit eingeschränkter AlltagskompetenzPflegegrad 3
Pflegestufe 2Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 mit eingeschränkter AlltagskompetenzPflegegrad 4
Pflegestufe 3Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 mit eingeschränkter AlltagskompetenzPflegegrad 5
HärtefallPflegegrad 5

Umstellung Pflegestufen auf Pflegegrade

Hat jemand noch keine Pflegestufe und beantragt die Einstufung in einen Pflegegrad um Leistungen zu erhalten wird dabei ein neues Verfahren bei der Begutachtung verwendet. Dies umfasst hauptsächlich 6 Module.

  1. Mobilität
  2. Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  3. Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  4. Selbstversorgung
  5. Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
  6. Gestaltungdes Alltagslebens und soziale Kontakte

Diese Module werden mit unterschiedlichen Gewichtungen bewertet und eine Punktzahl ermittelt, welche zur Einteilung in die neuen Pflegegrade genutzt wird.

12,5 bis unter 27Pflegegrad 1
Ab 27 bis unter 47,5Pflegegrad 2
Ab 47,5 bis unter 70Pflegegrad 3
Ab 70 bis unter 90Pflegegrad 4
Ab 90 bis 100Pflegegrad 5

Einstufung in Pflegegrade

Ziel der neuen Pflegegrade ist es vor allem psychischen Einschränkungen der pflegebedürftigen Personen eine höhere Gewichtung zu verleihen. Denn diese Krankheiten sorgen auch für einen höheren pflegerischen Aufwand für die Angehörigen oder den ambulanten Pflegedienst.

06181 299 73 00 hier können Sie uns zwischen 09:00 und 17:00 erreichen. Wünschen Sie einen Rückruf? Klicken Sie hier.
Haben Sie Fragen oder benötigen weiterführende Informationen zum Thema Intensivpflege?. Unser Team berät Sie gerne unverbindlich. Zum Kontaktformular.

Mit wenigen Klicks ihre Kurzbewerbung gleich jetzt & hier abschicken. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden.





KARRIERE